Petition gegen Verjährungsfrist bei Sexueller Gewalt

Note: this entry is in German, because it specifically concerns German laws. You can find a translation of this entry here.

Heute wurde ich auf eine Petition gegen die Verjährungsfrist von sexuellen Gewaltverbrechen bei Zivilklagen hingewiesen. Nach aktuellem Recht in Deutschland, kann ein Opfer solcher Verbrechen nach Ablauf eines gewissen Zeitraumes keine Zivilklagen mehr geltend machen, ohne eine Unterlassungsklage seitens des Täters fürchten zu müssen.

Die Verjährungsfrist hat bei vielen Verbrechen durchaus einen Sinn. Der Wert eines geklauten Gegenstandes, beispielsweise, verringert sich im Allgemeinen mit der Zeit dergestalt, dass nach Ablauf einiger Jahre eine Klage keinerlei Sinn mehr ergibt. Die gleiche Argumentation wird allerdings auch bei sexuellen Gewaltverbrechen angewandt, wenn auch in entschärfter Form: in besonders schweren Fällen kann ein Opfer bis zu 20 Jahre nach Erreichen des 18. Lebensjahres noch eine Klage erheben.

Das ist allerdings selbst in weniger schweren Fällen oft nicht ausreichend, um dem Opfer eine Verarbeitung des Geschehenen zu ermöglichen.

Ich könnte noch viel mehr darüber schreiben, warum ich im Falle sexueller Gewaltverbrechen eine Verjährungsfrist für unmenschlich halte, aber das macht Norbert Denef besser. Er hat auch eine Petition ins Leben gerufen, um diese Frist abzuschaffen. Ich möchte hiermit meine werten Leser auffordern, sich seine Webseite dazu anzuschauen, und die Petition zu unterschreiben.

  • http://www.unwesen.de/ unwesen

    The translation link above is kind of messed up. Sorry, unless someone asks here, I’ll just leave it as is.